Über mich

Mein Bild
Herzlich Willkommen in meinem Blog, ich freue mich das du vorbeischaust!!:-) Ich heisse Annika, kurz Anni genannt und lebe im schönen Saarland! Ich bin verheiratet,habe 5 Kinder und sogar schon eine Enkeltochter:-) Meine große Leidenschaft gehört dem Häkeln! Es fasziniert mich wie man aus einem Knäul Wolle und einer Häkelnadel zauberhafte Dinge entstehen lassen kann:-) Und ich kombiniere es sehr gerne mit Nähen!

Donnerstag, 1. August 2013

4 Monate sind vergangen ...

 
 ..in denen mein Blog hier brach lag.
Ich hatte es in meinem letzten Post von 2012 schon angekündigt,das ich nicht weiss wie oft ich hier sein werde,
weil ich zwei schwierige Situationen vor mir hatte die mein Herz sehr schwer machten.
Eine davon hatte mit meiner Mama zu tun die sehr krank war :-(

Meine Mama...
...hat schon seitdem ich denken kann,genäht,gestrickt und gehäkelt.
Früh hat sie diese Liebe in mir geweckt,ich war noch nicht in der Schule und ich erinnere mich

- daran das es tüftelig war mir das Häkeln beizubringen,weil ...
sie links häkelte und ich rechts

-an meine erste Probelappen an denen Mama immer heimlich weitergestrickt hat und
ich jedem stolz MEINEN Probelappen gezeigt habe

-an mein Pierrotkostüm das Mama mir aus schwarz gefärbten Bettlaken und einer alten Gardine nähte

-das Mama ganz vieles ohne Anleitung konnte

-das Mama viele Tricks und Kniffe kannte

-an viele Abende auf der Couch an denen wir gestrickt und gehäkelt haben

-an die Garnitur die sie für meine erste Tochter gehäkelt hat und eine Babydecke für meine
zweite Tochter.

-das Mama gerne und viel gab,und das mich ganz vieles in meinem Haus mich an Mama erinnert.

Meine Mama war auch eine lustige Frau,die gerne lachte und oh ja den schwarzen Humor mochte (haben wir wohl von ihr
Wir haben immer aus Spaß gesagt,sie wird einmal in einem von mir umhäkelten Kaffeeglas (Kaffeeglas deshalb weil sie Kaffee liebte) beerdigt.

Mama ist Ende Mai verstorben und als die Bestatterin von der Kaffeeglasgeschichte hörte,fragte sie warum ich nicht die Urne unhäkeln wolle?
Meine Geschwister fanden die Idee total toll und bestärkten mich dies zu tun,und ich tat es.
Und so entstand aus der Lieblingsfarbe meiner Mama und ihrer Liebe zu Blumen ihre ganz persönliche Urne .

 
Ich bin froh das wir Mamas letzten Wunsch erfüllen konnten und sie zuhause im Kreis ihrer Kinder den letzten
Weg antreten konnte.
 
Ich möchte mich bedanken,bei meinen Geschwistern für die Unterstützung in den Tagen des Wartens und dem Bestärken und dem Glauben an mich das mit der Urne zu tun, bei der Bestatterin für diese Möglichkeit,und natürlich bei meiner Mama egal wo sie ist.
Ich trage die Liebe die sie in mir zur Handarbeit geweckt hat,wie ein wundervolles Geschenk in meinem Herzen !!!
 
Viel Kraft gab mir in dieser Zeit auch das Häkeln und nähen und so sind einige Dinge enstanden
die ich euch gerne zeigen möchte. 
 
 
 Nochmal einen Gisbert,wenn es nach meinen Mädels ginge würden wir alle behalten :-)


Eine Ballerina für Lina (hey das reimt sich)

 
Ein Mikrofon als Rassel für den Superstar von morgen


Ein Beulenmonster zum Geburtstag

 
Die Truhe von meiner Mama passte nirgends so richtig hin mit dem Designs
umhäkelt passt es wunderbar

 
Ein Püppchen zwischendurch

 
Eine Geburtstagseule für Mathilda

 
Eine Geburtstagstasche für Lina's Gode

 
Ein Fingerpüppchen als Mitbringsel

 
Ein Sommerhut für Lina

 
Eine kuschelige Eule
 
 

Und als grpße Herausforderung habe ich diese Puppe die sehr abgeliebt war nochmal schick gemacht.
War sehr aufregend weil ich soviel wie möglich von der Puppe erhalten wollte was auch funktionierte :-)
 
Ganz stolz war ich auf das gestrickte Kleid,ich die Häklerin habs hinbekommen da hab ich mich sehr gefreut!!
(oben Orginal unten meines)
 
So ,jetzt seid ihr wieder auf dem laufenden und ich danke euch für eure Geduld.
Hoffe das ich es jetzt regelmässiger wieder schaffe zu bloggen!!
 
Wünsche euch ein schönes Wochenende und schicke viele liebe Grüße
Anni
 
 
 
 



























Kommentare:

  1. Liebe Anni!
    Mein tiefstes Mitgefühl für deinen Verlust.
    Du hast wunderhübsche Sachen geschaffen, eines niedlicher als das andere.
    Ich wünsche dir alles Gute!
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte und dein Lob,habe mich sehr gefreut darüber.
      Liebe Grüße
      Anni

      Löschen
  2. ...zuerst habe ich geschluckt...
    es ist niemals schön wenn man seine Eltern verliert...
    das Du Deiner Mama noch dieses Geschenk gemacht hast finde ich persönlich toll...
    auch Deine anderen Werke sind so schöööön....den Gisbert darf meine Tochter nicht sehen...sonst habe ich hier keine Ruhe mehr ;O)
    ich drück Dich...♥-liche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch wirklich froh das ich das machen konnte und so meiner Mama etwas mitgeben konnte!!
      Sie hat auch das Eulenkissen und den Schutzengel von mir mitgenommen,ein gutes Gefühl!!
      Vielen Dank für dein Lob,freue mich sehr darüber!
      Der Gisbert is der Favorit schlechthin bei den Mädels,mach mittlerweile schon den dritten :)
      Herzliche Grüße zurück :) Anni

      Löschen
  3. schön deine kunstwerke!!! die ballerin für lina ist sooooooooooo zucker!
    liebe grüsse sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein Lob,freue mich echt darüber :)
      Liebe Grüße
      Anni

      Löschen
  4. Es ist schön, dass deine Mama so sterben konnte, wie sie es sich gewünscht hat und ihr euch in Ruhe verabschieden konntet. Sei dankbar, für das gut Verhältnis, dass ihr hattet. Sie ist jetzt im Gedächtnis Gottes aufgehoben und wartet auf die Auferstehung. Eines Tages wirst du sie wieder sehen. Und wenn sie dann von deiner tollen Urne hört, wird sie sehr gerührt sein. Die ist dir sehr gut gelungen und sie wäre sicher sehr stolz auf dich. Es ist immer sehr traurig wenn jemand geht, besonders wenn es wegen einer Krankheit ist und man eigentlich noch viel Zeit zum Leben gehabt hätte. Ich leide wirklich mit dir. Wir haben hier auch gerade zwei Trauerfälle gehabt. Umso schöner ist es zu hören, dass ihr wenigstens einen guten Abschied hattet. Sei tapfer, es kommen auch wieder schöne Tage.

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß das meine Mama dabei war als ich sie gehäkelt hab und sie sich bestimmt drüber gefreut hat,sie mochte meine Häkeleien:)
    Ich vermisse sie sehr,aber wenn ich häkel ist sie mir ganz nah!!
    Mein aufrichtiges Beileid zu deinen Trauerfällen,wünsche dir viel Kraft und Stärke die du jetzt brauchst!!!Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar,vielen lieben Dank :-)